WordPress

wördpress

CMS Open-Source Software

Content-Management-System

WordPress (WP) ist ein freies Content-Management-System, welches die Webentwickler Matthew Mullenweg und Mike Little ab 2003 entwickelten. Es sollte ursprünglich als ein Open-Source Projekt für Webblogs funktionieren, dient aber parallel für normale Websites. WordPress ist weltweit gesehen das am meisten eingesetzte CMS mit 50 % Verbreitung und als Website-Lösung mit 36 %.

Die Standardinstallation des CMS beinhaltet Beiträge, Seiten, Kommentare, sowie Widgets, Navigationen, eine Taxonomie, Schlagwörter und eine Mediathek. Doch es stehen unzählige kostenlose Plugins zur Verfügung, welche die Funktionalität von WordPress erweitern, und sogar einen Shop mit dem Plugin WooCommerce ermöglichen.

WordPress benötigt zur Installation auf dem Webserver die Script-Sprache PHP (empfohlen wird 7 oder höher) und eine MySQL Datenbank. Alternativ funktioniert auch eine MariaDB. Die Serversoftware sollte dabei Apache oder Nginx sein. Zum Download wird es kostenlos auf https://de.wordpress.org/download/ angeboten.

Viele WordPress Installationen laufen mit dem „Classic Editor“, dem TinyMCE als WYSIWYG Editor. Damit kann man wie in Word Texte formatieren, Links, Tabellen, Bilder, Listen hinzufügen oder auch HTML Code editieren. Ab Dezember 2018 hat WordPress mit Einführung der Version 5. den TinyMCE Editor mit dem Gutenberg Editor ersetzt, welcher keine HTML Kenntnisse voraussetzt. Dieser zwanghafte Umstieg auf den neuen Editor erforderte eine manuelle Installation des „Classic Editor Plugins“, damit alte Seiten wie gewohnt zu pflegen sind. Ob sich der Gutenberg Editor durchsetzt ist ungewiss, da auch viele beliebte und sehr verbreitete Themes diesen nicht unterstützen.

Neben Gutenberg und TinyMCE gibt es noch sogenannte Page-Builder. Mit diesen Editoren kann der Anwender die Seiten noch leichter aufbauen, Spalten und Reihen anlegen, Abstände setzen und sogar Ansichten für Tablet und Mobile festlegen. Teilweise kann die Pflege auch in der Live Ansicht der Website stattfinden. Namhafte Builder sind der Visual Composer https://visualcomposer.com, Elementor https://elementor.comDivi https://www.elegantthemes.com/gallery/divi/ und der Beaver Builder https://www.wpbeaverbuilder.com.

Plugins

Innerhalb von WordPress kann man eigene Plugins hochladen, oder nach gewünschten Plugins suchen, welche auch unter https://de.wordpress.org/plugins/ zu finden sind. Diese sind alle durchweg kostenlos in der Verwendung. Oft stehen wichtige Funktionen bei diesen Plugins nur beim Kauf der „Pro-Version“ zur Verfügung. Der Kauf dieser Versionen erfolgt hierbei auf den Websites der Plugin-Entwickler. So können doch einmalige Kosten bei der Verwendung von WordPress entstehen. Bei manchen Plugins benötigt der Käufer ein Jahres-Abonnement, damit diese auch immer aktuell sind und keine Sicherheitslücken aufweisen. Dadurch können laufende Kosten entstehen, um alle Plugins up to date zu halten.

Sämtliche Plugins  könnten Schad-Code, Sicherheitslücken und Bugs beinhaltet. Es gibt keinerlei Instanz oder Automatismus, welche diese beim Veröffentlichen überprüft, im Gegensatz zu dem CMS Drupal. Bei Drupal finden automatisierte Test statt und das gewährleistet eine grundlegende Sicherheit.

ThunderAds verwendet nur hochwertige und sichere Plugins für den Einsatz in WordPress, aber auch nur dann wenn diese zwingend erforderlich sind. Für Mehrsprachigkeit setzen wir voll und ganz auf WPML https://wpml.org, bei SEO auf Yoast SEO https://yoast.com. Außerdem verwenden wir komplett selbst angefertigte Plugins, welche sehr gut geschützt sind.

Themes

Ähnlich wie Plugins kann man in WordPress direkt von WordPress.org kostenlose und frei verfügbare Themes auswählen und installieren. Diese bieten aber meistens nur die Standardfunktionalität, das heißt, Beiträge und Seiten aufgebaut aus einem Inhaltsfeld. Mit dem neuen Blockeditor Gutenberg haben diese kostenlosen Themes die Möglichkeit ähnlich wie bei den hochwertigen Pay-Themes das Layout per Spalten und Reihen (Blöcken) individuell aufzubauen.
Neben diesen kostenlosen Themes gibt es komfortablere Themes, welche mit dem namhaften Page-Builder wie dem Visual Composer ausgestattet sind. Diese kosten im Schnitt 50 Euro und sind auf ThemeForest, sowie anderen Portalen käuflich zu erwerben. Mit diesen Themes können weitaus komplexere Seiten aufgebaut und gestaltet werden. Sie bringen mehrere Plugins mit, sowie meistens auch einen kompletten Demo-Inhalt als Vorlage, welchen man sich bei der initialen Anlage zu Nutze machen kann.

ThunderAds verwendet weder kostenpflichtige noch kostenlose fertige Themes, sondern setzt ganz auf individuelle Eigenentwicklungen. Diese Themes haben einen perfekt semantischen Aufbau der Website, und sind damit komplett auf Performance, Sicherheit, Geschwindigkeit und SEO optimiert. Auf Page-Builder wird verzichtet und ein eigenes Layout-Konzept zur Entwurf der Seiten herangezogen.

Source-Code

WordPress ist Open-Source und der Quelltext wird über SVN gepflegt. Es existiert auch eine Mirror davon als GIT Projekt. Zu finden unter: https://de.wordpress.org/download/source/

Geschwindigkeit

Das Thema Geschwindigkeit spielt in WordPress eine große Rolle. Durch zahlreiche Plugin-Installation und schwergewichtige Themes kommt es sehr oft vor, dass die Performance und somit die Seiten-Ladegeschwindigkeit von WordPress extrem leidet.
Es ist wichtig, dass der Webserver über einen schnellen Prozessor und viel Arbeitsspeicher verfügt. Langsame Hosts wie Strato oder diverse Pakete von 1&1 haben dabei schlechte Karten.

Plugins wie WP-Rocket https://wp-rocket.me/ helfen dabei die Seite zu cachen (zwischen zu speichern) und damit eine generierte Seitenvariante auszuliefern. Von der Architektur ist WordPress auch so aufgebaut, dass bei jedem Seitenaufruf eine Datenbankverbindung hergestellt wird, die Seite per PHP aufgebaut und schließlich an den Browser gesendet wird.

Wir bei ThunderAds arbeiten strikt nach dem ThunderPrinzipTP und entwickeln eigene Themes und Plugins, welche blitzartig reagieren und ein sehr schnelles Seitenerlebnis garantieren. Zusätzlich kombinieren wir das noch mit geschickten Caching- und Preload-Mechanismen, sodass ein fast ladefreier Eindruck entsteht.

Zur Übersicht

Kreis mit Buchstabe W W